Nähen im März

Nach dem die Jacke doch sehr aufwendig war, wollte ich etwas einfaches nähen. So sind diese beiden Oberteile entstanden. Das Wasserfallshirt ist aus Modaljersey, u. das Blusenshirt aus einem Viskose.

Schnittmuster Wasserfallshirt: Scarlett von Pattydoo

Stoff: Modaljersey von BieNäh in Liezen

Schnittmuster Blusenshirt: Abwandlung eines vorhandenen Schnittes

Stoff: Viskose von Buttinette

dsc05441 dsc05444

Nähen im Februar

Mit meinem Februarprojekt bin ich technisch an meine Grenzen gestoßen. Die Jacke hat 2 Leistentaschen, u. ist vorne mit Paspeln versehen. Aus dem selben Stoff sind an den Ärmeln die Manschetten genäht.

Stoff außen: aus meinem Stash selbst abgesteppt

Stoff Futter: ebenfalls schon länger in meinem Kasten

Schnitt: Burda 2/18

Hose von hier

dsc05431 dsc05437 img_2359

Nähtage

In den letzten Tagen war ich meist an der Nähmaschine anzutreffen. Genäht habe ich mir eine Jeans, ein Sweatshirt u. eine Tunikabluse. Mit dem Jeansschnitt (Ottobre 5/12) bin ich sehr begeistert. Sie sitzt so angenehm, ich musste nichts ändern. Das Sweatshirt habe ich mir aus mehreren Schnitten selbst zusammengestellt, u. die Tunika ist eine Cassidy von Mialuna. Jeans u. Tunkiabluse waren etwas kniffliger zu nähen. Es hat mich schon einige Zeit u. Nerven gekostet, aber es hat Spaß gemacht. Beides werde ich sicher noch einmal nähen. Vor allem nach dem ich weiß was ich besser machen kann. Das Kleid (früher hätten wir Leibrock gesagt) und den Jeansrock habe ich eigentlich schon im November genäht, jedoch nie fotografiert. Aus den Resten des Sweatshirtstoffes habe ich mir noch eine Haube genäht.

dsc05277 dsc05279 dsc05280 dsc05283 dsc05285 dsc05295

 

Jeansstoff: Buttinette, Schnitt Ottobre 5/12

Sweatshirtstoff: Härtel Liezen, Schnitt Eigenkreation

Tunikastoff: Buttinette, Schnitt Cassidy Mialuna

Jeansrock: Stoff Härtel Liezen, Schnittmuster Anna Fashion Style 2/17

Kleid Stoff: Happy Home Seiersberg, Schnittmuster My Image 2/17

Gut eingepackt beginnt das Jahr

2 Taschen aus der Taschenspieler 4 von Farbenmix habe ich in den letzten Tagen genäht. Eine Hüfttasche für meine Kamera, und die Handtasche “Alltagsheldin” sind so entstanden. Eigentlich nähe ich lieber Kleidung, aber diese Taschen machen wirklich Spaß. In die Hüfttasche passen meine Kamera plus das Teleobjektiv. Die Alltagsheldin schaut zwar klein aus, aber ich konnte schon einen kleinen Einkauf von 4 Bananen, 2 Joghurts, 2 Packungen Wurst und einen Paprika verstauen.img_2284 fullsizeoutput_142f img_2291 img_2294

Erstes Strickprojekt im neuen Jahr

Zugegeben, ich habe noch im alten Jahr damit begonnen, und ich habe die Haube auch schon getragen. Die Wolle habe ich voriges Jahr beim Wichteln bekommen. Erst wollte ich mir einen Schal stricken. Aber als ich das Pattern gesehen habe, wusste ich, was ich daraus stricken will. Die Farbe geht ein Wirklichkeit nicht so ins Orange.

Wolle: Malbrigo

Pattern: Totally Toasty Toque

img_2283

Jahresrückblick

Es ist wieder an der Zeit, einen kleinen Rückblick zu machen. Heute möchte ich mit dem Nähen beginnen. Wobei einige Werke nicht dabei sind. 2 Shirts kann ich noch immer nicht zeigen. Obwohl das Probenähen schon im Sommer war, ist das Schnittmuster noch immer nicht veröffentlicht worden. Weiters habe ich mir ein Trägerkleid genäht, dass ich noch nicht fotografiert habe.        dsc05145 dsc05146Der Rock ist am Wochenende entstanden.fullsizeoutput_13c5fullsizeoutput_13bfdsc05024dsc05051dsc05054dsc05146

Weben ist manchmal auch ein bisschen Zauberei

Eine Decke wollte ich weben. Der Webstuhl ist aber nur 90 cm breit. Gut ich könnte 2 Streifen zusammennähen. Will ich aber nicht. Ich habe in der Doppelbreit-Technik gewebt. Gewebt werden 2 Lagen zugleich, und wenn man fertig ist, kann man das Gewebe auseinander falten. Eben ein bisschen Zauberei. img_2190 fullsizeoutput_1425